Direkt zum Inhalt

Unser Selbstverständnis

Ich sehe mich zunächst als Schulmediziner. Die Stärken der Schulmedizin liegen in den Diagnoseverfahren, der wissenschaftlichen Nachvollziehbarkeit und Beweisbarkeit der Therapieverfahren, der Akut- und Intensivmedizin. Ein gewisses Defizit besteht bei den chronischen Erkrankungen und den Befindlichkeitsstörungen sowie den psychosomatischen Erkrankungen. Hier halte ich einige Verfahren der Naturheilkunde und der alternativen Medizin für wertvolle Hilfsmittel zur Erlangung eines Zustandes des körperlichen und psychisch Wohlbefindens meiner Patienten. Diese Verfahren lassen sich zwar nicht immer wissenschaftlich nachvollziehen, aber meine eigene Berufserfahrung hat mich von deren Wirksamkeit überzeugt.

Die oberste Maxime meines ärztlichen Handelns heißt bestmöglicher Therapieerfolg mit minimaler Gefährdung meiner Patienten durch die Therapiemaßnahme unter Zuhilfenahme aller sinnvollen Verfahren aus Schulmedizin und Naturmedizin nach exakter schulmedizinischer Diagnostik.